rs2-90er-hits-1994
rs2-90er-hits-1994
Diese Hits der 90er feierst du auch heute noch!

Die Top 9 90er Hits von 1994

Kurt Kobain begeht Suizid, Oasis geben ihr Debüt, Limp Bizkit werden gegründet: 1994 war musikalisch mehr als spektakulär. Wir frischen dein Gedächtnis nochmal auf mit den Top 9 90er Hits von 1994:

Robbie Williams mit Angels

90er Hits

90er Hits

Bock auf 90er Hits? Gibt's hier nonstop!


Es läuft:
Robbie Williams mit Angels

9. Hyper Hyper – Scooter

Viele 90er Hits entspringen dem Eurodance. So auch dieser Klassiker, der die Band „Scooter“ weltberühmt machte. Lyrisch recht einfach gehalten, indem Frontmann H.P. Baxter die erste Hälfte des Songs nur „Hyper Hyper“ ruft und in der zweiten alle besten DJs der Welt grüßt und aufzählt, haben die Interpreten dieses Hits der 90er einen wahren Kultsong geschaffen, der auch heute noch mächtig reinhaut.

8. I swear – All-4-One

Hätte es nie Boygroups gegeben, hätten wir auf viele 90er Hits verzichten müssen. „I swear“ ist definitiv einer dieser Hits der 90er, der zu Unrecht vergessen wurde. Im Original ist der Song ein Country-Hit des Genre-Retters John Michael Montgomery, aber erst das Soulpop-Cover der Boygroup aus Los Angeles machte den Song zu einem Welterfolg. Doch je höher man fliegt, desto tiefer man fällt! Es wurde schnell ruhig um die vier Jungs, sie sind aber immer noch in der Originalbesetzung aktiv.

Welcher 90er Hit von 1994 ist dein Favorit?

#1
#2
#3

1994 heißt es Eins, Zwei, Polizei

Die Banalität des Texts dieses 90er Hits erinnert sehr an die Neue Deutsche Welle. Und tatsächlich ließen sich Mo-Do vom Kultsong „Da Da Da“ von Trio inspirieren. „Eins Zwei Polizei“ wurde ein internationaler Erfolg, trotz des deutschen Liedtexts. Dabei kommt die Gruppe um den leider mittlerweile verstorbenen Sänger Fabio Frittelli aus Italien – ebenso wie er. 

Regulate - Warren G. Feat. Nate Dogg

Zwei wahre Legenden sind die Rapper dieses 90er Hits: Warren G. und Nate Dogg. Beide waren gut befreundet und so ergab es sich, dass die beiden aus Spaß auch mal einen Song gemeinsam aufnahmen. Dabei heraus kam „Regulate“, der sich weltweit mehr als drei Millionen mal verkaufte. Wie es sich für die zwei gehört, kommen die Legenden dieses Hits der 90er übrigens ohne wiederholenden Refrain aus.

Omen III – Magic Affair

So, genug mit Rap, zurück zum Eurodance! In manchen 90er Hits ging es richtig mystisch zu, so auch in „Omen III“ des deutschen Musikprojekts „Magic Affair“, was bei dem Namen nun auch wirklich nicht verwundern sollte. Das Musikvideo dazu im psychedelischen Spukschloss mit flackerndem Licht versetzt dich sofort zurück in die Zeit, in der du es vermutlich bei VIVA gesehen hast. Der Song ist einfach Kult – da ist es auch kein Wunder, dass er sich über eine halbe Million Mal verkaufen konnte und sogar einen Echo abgesahnt hat.

90er Hits Vibe pur mit Always von Bon Jovi

Was, eine Liste mit 90er Hits ohne Bon Jovi? Keine Sorge, wir haben die Rockband aus New Jersey nicht vergessen. Bassgitarrist Alec John Such verließ die Gruppe zwar 1994, aber das hielt den Erfolg der US-Band nicht weiter auf. Mit dem Lovesong „Always“ schufen sie einen der Hits der 90er, zu dem man einfach nur kuscheln will. 
Streets of Philadelphia – Bruce Springsteen
Ebenfalls ruhiger geht es in „Streets of Philadelphia“ zu. Der Dream-Pop-Song ist der Soundtrack des Filmdramas „Philadelphia“ und wurde natürlich von niemand geringerem als dem „Boss“ Bruce Springsteen beigesteuert. Das Klagelied hat zahlreiche Auszeichnungen bekommen, darunter auch eine ungewöhnliche: Welche 90er Hits haben schon einen Oscar bekommen?

Die Ärzte stoßen 1994 den Schrei nach Liebe aus

Musikalisch war es Anfang der 90er recht still um die Berliner Punkrockband, doch das änderte sich mit „Schrei nach Liebe“. Der Song wurde einer der wenigen politischen 90er Hits: „Schrei nach Liebe“ ist mittlerweile die Anti-Neonazi-Hymne schlechthin. Die Ärzte beschimpfen hier einen fiktiven Neonazi und rufen am Ende des Refrains stetig „Arschloch!“. Sänger und Schlagzeuger Bela B begründet den Song mit einem kurzen Satz: „Nach Hoyerswerda konnten wir halt nicht mehr schweigen!“. 

All for Love – Bryan Adams, Rod Stewart & Sting

Drei Legenden singen für drei Legenden: Bryan Adams, Rod Stewart und Sting schufen mit „All for Love“ einen Teil des Soundtracks von „Die drei Musketiere“. Was die Sänger dieses 90er Hits Athos, Porthos und Aramis voraus haben, ist die Chartspitze in etlichen Ländern weltweit. Auch die Kritik weltweit liebte die zusammenschweißende Wirkung dieses Hits der 90er.