rs2 Klimaschutz nominiert deutscher radiopreis
Logo: Deutscher Radiopreis
rs2 Klimaschutz nominiert deutscher radiopreis
94,3 rs2 ist mit seinem Klimaschutzprogramm:

Für den Deutschen Radiopreis 2021 nominiert

94,3 rs2 ist mit seiner Aktion "100 000 Bäume für Berlin und Brandenburg - Das 94,3 rs2-Klimaschutzprogramm" in der Kategorie “Beste Programmaktion“ für den Deutschen Radiopreis 2021 nominiert

Berlin, 05. August 2021. Der Berlin-Brandenburger Radiosender 94,3 rs2 ist mit seiner Aktion "100 000 Bäume für Berlin und Brandenburg - Das 94,3 rs2-Klimaschutzprogramm"  in der Kategorie “Beste Programmaktion“ für den Deutschen Radiopreis 2021 nominiert. 

94,3 rs2 hat im Rahmen dieses Klimaschutzprogrammes für jeden Hörer einen Baum gepflanzt. So sind insgesamt 100.000 neue Bäume auf Wiesen, Äckern und in Parks in Berlin und Brandenburg zusammengekommen. „Das 94,3 rs2 Klimaschutzprogramm“ konkurriert jetzt mit zwei weiteren Formaten um die begehrte Auszeichnung. Ob es sich in den Augen der unabhängigen Grimme-Jury gegen die Konkurrenz durchsetzen kann, entscheidet sich am 02. September bei der feierlichen Gala im Hamburger Hafen.

„Eine große Ehre für eine wichtige Sache!" freut sich 94,3 rs2-Morningshow-Host Gerlinde Jänicke. „​Dass wir als Radiosender dazu beitragen können, etwas wirklich Sinnvolles und Gutes zu tun, ist ein großes Geschenk und dass wir mit unserer Aktion viele Menschen erreichen und bewegen konnten, ist das Wichtigste. Die Nominierung ist wie das Sternchen auf der Krone eines Baumes”.

Der Großteil der Bäume wurde in Kooperation mit dem deutschen Fachverband für Agroforstwirtschaft (DeFAF) von Brandenburger Landwirten gepflanzt. Die Bäume stehen in Form von Baumreihen auf Äckern und Wiesen. Dadurch speichern sie nicht nur CO2, sondern schützen auch den Boden vor Erosion und gegen das Ausspülen von Schadstoffen. Die Bäume helfen der Landwirtschaft, ihre Flächen besser an den Klimawandel anzupassen. 

“Wir haben viel Herzblut in unser Klimaschutzprogramm gesteckt und sind wahnsinnig stolz darauf” so Christiane Karney-Michaelis, 94,3 rs2-Redakteurin und Projektleiterin des 94,3 rs2-Klimaschutzprogramms. “Man kann wirklich sagen: ein kleiner Baum im Boden, ein großer Schritt für die Menschheit. Also sind wir schon jetzt 100.000 große Schritte auf eine bessere Umwelt zu gesteuert”.

Die Finanzierung dieses Klimaschutzprogramms hat 94,3 rs2 aus eigenen Mitteln vorgenommen.

"Uns war besonders wichtig, das Thema Klimaschutz direkt vor unserer Haustür anzupacken. ​Im ausgewachsenen Zustand filtern unsere Bäume über Tausend Tonnen CO2 - jedes Jahr! Damit bleibt Radio nicht nur im Kopf, sondern schützt auch unser Klima“, freut sich Armin Braun, Geschäftsführer Content vom medienzentrum Berlin. "Das Ziel des rs2-Klimaschutzprogramms ist es, ein Zeichen zu setzen für die Umwelt und für die Zukunft unserer Kinder. Damit für den Deutschen Radiopreis nominiert zu sein, freut uns umso mehr, weil das Thema dadurch weiter an Relevanz gewinnt“.

Brandenburgs Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz Axel Vogel lobte die Aktion: „Jede und jeder kann etwas dafür tun, dass unsere Heimat lebenswert und liebenswert bleibt, denn Bäume spenden neben guter Luft auch Freude und Kraft. In diesem Sinne ist jeder zusätzliche Baum – wie bei der Höreraktion von rs2 - willkommen“.

Die Verleihung des Deutsches Radiopreises findet in diesem Jahr zum 12. Mal statt. Sender aus ganz Deutschland haben sich mit ihren besten Moderatoren, Sendungen und Produktionen in zehn möglichen Kategorien beworben. Insgesamt sind über 437 Einreichungen eingegangen, aus denen die Jury des Grimme-Instituts die herausragendsten Leistungen auswählt.

Die Gala am 02.September wird von Barbara Schöneberger moderiert und deutschlandweit in vielen Radioprogrammen, sowie per Livestream im Internet und im Fernsehen live übertragen. Wie schon im Vorjahr muss die Gala in Hamburg wegen der Corona-Pandemie allerdings ohne Gäste stattfinden.

Musikalisches Highlight wird in diesem Jahr Sängerin und Songwriterin Zoe Wees aus Hamburg sein. Beim Deutschen Radiopreis spielt sie ein Medley aus „Control“ und ihrem aktuellen Radiohit „Hold Me Like You Used To“.