Kleeblatt bist du glücklich
Kleeblatt bist du glücklich
News & Service

Einfache Frage, schwierige Antwort: Bist du glücklich?

Fredrik aus Kladow ist nicht nur erfolgreicher Unternehmer, seit kurzem gehen seine Videos auf TikTok, Instagram und LinkedIn unter dem Motto #tuwasduliebst viral! Mit ihm sprechen wir über Glück.

Folge 0 | 22.02.2022 | 6:30

Big Moe und Gerlinde Jänicke: Fredrik Harkort im Interview

Big Moe und Gerlinde Jänicke haben mit Unternehmer Fredrik Harkort über das Streben nach Glück gesprochen:
00:00
rs2-artikel-glücklich-sein-app
rs2-artikel-glücklich-sein-app

Apps, die glücklich machen:

App mit Delfin-Geräuschen: Kriegste in der App Relax Meer. Da gibts Naturgeräusche. Von Vogelzwitschern bis zu Delphin-Gesängen ist alles dabei. Das beruhigt evolutionsbedingt. Wenn die Delphine schnattern, weiß der Körper: Alles ist in Ordnung!

Die Bubble-Wrap-App: Kennst du dieses Gefühl? Du hast ein Paket bestellt und jetzt sitzt du auf dem Teppichboden und lässt die kleinen Bläschen der Luftpolsterfolie zerplatzen? Beruhigt und macht irgendwie einfach happy! Das kannst du jetzt auch umweltfreundlicher mit dieser kostenlosen App machen!

Ausmalen für Erwachsene: Mit der Colorfy App kannst du Mandalas & andere schöne Motive ausmalen – wie früher in deinem Malbuch. Macht einfach happy und zufrieden! Zur App geht's hier.

Geheimtipp: Handy liegen lassen & Bäume wachsen lassen: Mit der Forest App kannst du ein Bäumchen pflanzen. Nach 20 Minuten und max. 2 Stunden ist er ausgewachsen – aber nur, wenn du in der Zeit die Finger vom Handy lässt! Einfach mal abschalten, rausgehen und das Bäumchen wachsen lassen!

Glück bedeutet nicht, dass alles Friede-Freude-Eierkuchen ist.
Gina Schöler, selbsternannte Glücksministerin
rs2-artikel-glücklich-tipps
rs2-artikel-glücklich-tipps

5 Tipps, um sofort glücklicher zu sein:

  • sich selbst 1 Minute im Spiegel anlächeln (damit gaukeln wir unserem Gehirn vor, dass uns jemand anlächelt und Glückshormone werden ausgeschüttet)
  • Sei freundlich zur Person an der Kasse (wenn du einen blöden Tag hast, sei umso freundlicher zu Mitmenschen, denn: einige werden freundlich zurück grüßen und dein Tag wird instantly besser!)
  • Dankbarkeitstagebuch (dauert 2 Minuten: einfach 3 Dinge aufschreiben, für die du dankbar bist, ob Essen, Familie oder deinen Hund – wirkt Wunder!)
  • Meditiere (Meditation kann deine Wahrnehmung auf Dinge von außen ändern. Auch hierfür gibt es super Apps. Hier klicken!
  • Entscheide dich für's Glück (du kannst nicht beeinflussen, ob du auf dem Weg zur Arbeit einen Platten kriegst oder dich mit Kaffee voll saust. Aber du entscheidest, ob du dir davon den Tag verderben lässt! Sag einfach "Nö" und konzentriere dich auf die kleinen, schönen Dinge)
Die Pandemie zwingt uns dazu, genauer hinzusehen, den eigenen Zustand zu reflektieren und auch selbst kreativ und aktiv zu werden, um nicht den Kopf endgültig in den Sand zu stecken. Das ist ganz schön anstrengend, lohnt sich aber. Denn wenn wir in uns hinein hören und offen bleiben für die Menschen um uns herum und das Gute im alltäglichen Tun, können wir tatsächlich auch jetzt Glück empfinden.
Gina Schöler, selbsternannte Glücksministerin