Pressemitteilung

Brandenburg – in der Ruhe liegt die Kraft

Repräsentative Umfrage des Radiosenders 94,3 rs2 zeigt, wie Berliner und Brandenburger wirklich über Brandenburg denken

Das sagen Brandenburger über ihr Bundesland rs2 Umfrage
Das sagen Brandenburger über ihr Bundesland rs2 Umfrage

Berlin, Mittwoch, 28.April 2021Laut einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Radiosenders 94,3 rs2 bestätigt jeder dritte Brandenburger, dass er nicht gleich jedem Trend hinterherrennt (34,2%).

Hektik hat in der Lebensmentalität offenbar wenig Platz. Fast genauso viele Befragte sind überzeugt, dass der Brandenburger „im positiven Sinn unaufgeregt ist“ (31,9%).

Offenbar ist diese Lebensqualität eng mit der schönen Natur verknüpft, denn das größte Plus von Brandenburg ist die „traumhafte Landschaft“. Dies bestätigen sowohl Berliner (60,6%) als auch die Brandenburger selbst (42,7%).

 

So denken Berliner über Brandenburg
So denken Berliner über Brandenburg

Berliner wiederum schätzen an Brandenburg den „Zusammenhalt der Menschen“ (26%), und dass „das Leben nicht so anonym“ ist. Viel Sympathie bekommen die Brandenburger von den Berlinern auch für „ihre bodenständige Art“ (23,7%) und dafür, dass es „nicht so viele Durchgeknallte“ gibt (27,6%). 

Das größte Manko sehen die Brandenburger in der Tatsache, dass es „kaum attraktive Arbeitsplätze“ gibt (32,7%). Eher weniger Beachtung schenken sie negativen Vorurteilen, wie: „Es gibt zu viele Rechtsradikale“ (19,3%), „Brandenburg ist langweilig“ (16,3%) oder „Brandenburg stirbt aus" (19,8%).