Bunte Küche
Bunte Küche
Wohnen & Einrichten

Sommerliche Akzente gegen den Herbst-Blues

Der Herbst naht mit großen Schritten und wir müssen dem Sommer allmählich „Tschüss“ sagen.

Allerdings ist das kein Grund zum Traurigsein, denn es gibt ein paar Tipps und Tricks, wie Sie die schönste aller Jahreszeiten in der Wohnung und im Herzen bewahren können: Sommerliche Deko, Pflanzen und ein flexibler Blickschutz gegen das graue Wetter in Form von farbenfrohen Fensterdekos wie Gardinen, Rollos und Plissees.

Helle und freundliche Farben garantieren eine fröhliche Sommeroptik

Bestimmte Farbtöne wirken sommerlicher als andere. Das liegt daran, dass uns beispielsweise ein helles Blau an das Meer und an den wolkenfreien Himmel während eines Ausflugs erinnert. Gelbtöne lassen uns an die Sonne denken und machen Räume deutlich strahlender und heller. Flieder-, Apricot-, Rot-, Rosé- und Grüntöne wiederum greifen die ansprechende Optik von blühenden Wiesen, Gärten und Balkonen in den Sommermonaten auf und erzeugen ein besonders natürlich wirkendes Ambiente.

Wenn Sie jetzt planen, Ihren Wänden ein neues Erscheinungsbild zu verpassen, sollten Sie aber vor der Streich-Prozedur einige Dinge beachten, wie zum Beispiel die Größe der jeweiligen Zimmer. In kleineren Räumen sollten Sie helle und gedämpfte Farben verwenden. Ansonsten fühlen Sie sich früher oder später eingeengt. Denn dunkle Töne verkleinern die Räume optisch.

Farbakzente lassen sich zusätzlich mit diversen Deko-Elementen setzen. Besonders sommerlich wirkt es beispielsweise, wenn Sie Materialien wie Leinen mit blau-weißen Stoffen verbinden. Das bringt ein maritimes Feeling in die Wohnung.

Rollos, Plissees & Gardinen: Moderner Fensterdekor gegen trübe Aussichten

Bei grauem, windigem oder regnerischem Wetter schaut niemand gerne aus dem Fenster. Glücklicherweise gibt es hier eine gute Lösung, um den trostlosen Ausblick mit ansprechenden Fensterdekorationen wie Gardinen oder Rollos in fröhlichen Designs zu verschönern. Unter anderem können Sie Ihre Aussicht auch mit frei aufziehbaren Plissees beziehungsweise Faltrollos selbst gestalten, die als flexibel verstellbarer Sichtschutz beliebig verschoben werden.

Das Gros der Fensterdekorationen gibt es  in vielen Farben und Designs sowie mit aufgedruckten Motiven. Manche erinnern mit floralen Mustern an Blumen, andere versetzen einen ans Meer mit azurblauen Strukturen und leichter Wellen-Zeichnung. Solche Optiken lassen auf jeden Fall sommerliche Gefühle aufkommen.

Längere Gardinen und Vorhänge werden klassischerweise an Decke oder Wand verschraubt. Bei Rollos und Plissees ist zusätzlich eine Montage direkt am Fenster möglich. Für Bewohner von Mietwohnungen eignen sich hier insbesondere Varianten mit spezieller Klemmvorrichtung, da sie ohne Bohrungen angebracht werden und deshalb nach dem Auszug ohne Rückstände wieder entfernt werden können.

Möbel für Sommergefühle

Auch mit der richtigen Auswahl an Einrichtungsgegenständen können Sie den Sommer in die eigenen vier Wände holen. Besonders geeignet sind dafür Schränke, Tische und Stühle, die aus hellen Holzsorten wie Kiefer, Esche oder Birke hergestellt sind. Passend dazu schaffen Sie mit gemütlichen Korb- oder Bastmöbeln eine gewisse Luftigkeit im Raum. Interessante Farbakzente lassen sich obendrein mit Wohnaccessoires wie farbenfrohen, leichten Kunststoff-Stühlen oder Lampen setzen.

Geradezu ein Parade-Beispiel für sommerliches Wohnen ist der italienische Landhausstil. Dabei treffen helle Hölzer auf beige oder cremefarbene Stoffe. Das Arrangement wird dann mit Vasen und Fliesen aus Terrakotta und Mosaik-Tischen kombiniert.

Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, dass die Möbel nicht zu massiv sind. Schwere Sessel und Tische aus dunklem Holz vermitteln eher ein gedrungenes, winterliches Gefühl in der Wohnung.

Sommerflair durch Pflanzen

Für ein sommerlichen Wohnumfeld sorgen zudem Pflanzen in der Inneneinrichtung. Regelrechte Hingucker sind hier vor allem farbenprächtige Topf- und Schnittblumen. Für eine üppige Begrünung eignen sich darüber hinaus auch kleinere Zimmerpalmen. Duftende mediterrane Kräutertöpfe mit Basilikum, Rosmarin, Salbei und Thymian sind ebenfalls hübsche Eyecatcher und können praktischerweise auch gleich als aromatisierende Bereicherung beim Kochen genutzt werden.

Positiver Nebeneffekt eines begrünten Wohnraums: Pflanzen nehmen Kohlendioxid auf und produzieren Sauerstoff. Besonders hervor tut sich hier die Aloe-Pflanze. Sie eignet sich besonders gut fürs Schlafzimmer, um hier für frische Luft beim Schlafen zu sorgen.

Die passende Musik für den Sommer in der Wohnung

Justin Timberlake mit SexyBack (feat. Timbaland)

Hits Hits Hits

Hits Hits Hits

Es gibt doch kaum ein Hilfsmittel, das mehr Sommerstimmung aufkommen lässt, als Musik. Wen die Sehnsucht nach Strand, Sommer und Sonne packt, dem können wir unseren Hits Hits Hits Stream empfehlenMit den Hits dieser Playlist holen Sie sich garantiert selbst an den grausten Herbsttagen beschwingte Sommerlaune in Ihr Zuhause.


Es läuft:
Justin Timberlake mit SexyBack (feat. Timbaland)

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem externen Redakteur Eric Leisen.