Frag den alten Ami Alte Flugzeug in Tegel
Frag den alten Ami Alte Flugzeug in Tegel
Frag den alten Ami

So finden Sie Tegels versteckte Boeing

Seit Jahrzehnten versteckt sich eine Boeing 707 auf dem Flughafen Tegel. Und sie hat eine bewegte Geschichte hinter sich!

Nen Kumpel hat mir erzählt, dass aufm Flugfeld in Tegel nen ganz altes Flugzeug steht, was aber recht schwer zu entdecken ist. Wo soll das denn stehen?
Günni aus Tempelhof

Wer vom Flughafen Tegel schon einmal geflogen ist, hat sie beim Rollen über das Flugfeld vielleicht entdeckt

Die Boeing 707. Das versteckte Flugzeug lässt sich aber auch außerhalb des Geländes entdecken. Hinter Bäumen und Büschen westlich vom Volkspark Rehberge am Ende des Flughafenzauns ruht es seit 40 Jahren.

Und es hat eine spannende Lebensgeschichte hinter sich. Im Jahr 1970 wurde es entführt, konnte aber gerettet werden, indem der Pilot einen Sturzflug durchführte und die Entführer gleichzeitig überwältigt werden konnten.

Die Boeing 707 flog unter mehreren Airlines und wurde in den 80er Jahren von Boeing selbst zurückgekauft. Anlässlich des 750. Geburtstages von Berlin schenkte Boeing das Flugzeug dem damaligen West-Berlin. Zu gleichen Zeit kaufte Lufthansa ihre 200. Boeing-Maschine, weshalb Boeing die 707 passend im Lufthansadesign lackierte. Da allerdings der Flugraum über Westberlin noch unter Kontrolle der Alliierten stand, durfte die Boeing nicht nach Tegel fliegen.

Also entschied sich Boeing dazu, die Lufthansa-Lackierung mit weißen Aufklebern zu überdecken und mit Hilfe eines amerikanischen Piloten nachts heimlich nach Tegel zu fliegen. Am Morgen nahmen sie die Aufkleber ab und alle Tegeler-Passagiere wunderten sich über die 707 der Lufthansa-Boeing. ​